Jahrbuch

Jahrbuch
vom 23. Mai 2018 an
nicht mehr verfügbar

Suchen

Initiative S

dcv-essen.de wird überprüft von der Initiative-S

Navigagtionspfad

Am 22. November feiert die Kirche das Fest der Heiligen Cäcilia, Jungfrau und Märtyrin und Patronin der Kirchenmusik. Die meisten Chöre, Musikgruppen und Freunde der Kirchenmusik werden das Fest ihrer Patronin feierlich begehen. Über das Leben der Heiligen, das in so vielen musikalischen Werken verehrt wird, wissen wir fast nichts, schon gar nichts darüber, dass sie ein besonderes Verhältnis zur Kirchenmusik gehabt hätte. Das verdankt die Heilige sogar einem Druckfehler in einer der Legenden, die berichten, sie habe bei Ihrer Hochzeit die Orgel gespielt. Eine andere Legende berichtet von ihrer Hochzeitsfeier: „Während die Musikinstrumente erklangen, sang Cäcilia nur zu Gott zugewandt: Lass, Herr, mein Herz und meinen Körper unbefleckt, auf dass ich nicht zuschanden werde.“ Wäre es so schlimm, wenn die Heilige nicht auf Grund von Ereignissen in ihrem Leben, sondern auf verschlungenen Wegen zu unserer Patronin geworden wäre? Dann hat sie ihre schöne und wichtige Aufgabe erst in der Ewigkeit bekommen, und das nicht von Menschen, sondern von Gott selber. Eine Ehre, die zu feiern unsere Chöre mit so großer Begeisterung nicht müde werden. Aufgaben für die Kirche Jesu Christi auf Erden, die noch in der Ewigkeit verteilt werden – lassen auch wir uns überraschen,

das wünscht Ihnen
Ihr

Heinrich Peters, Diözesanpräses