Jahrbuch

Jahrbuch aktualisiert am:
14. 02. 2017

 

Suchen

Initiative S

dcv-essen.de wird überprüft von der Initiative-S

Navigagtionspfad

40 Jahre Vorstandsarbeit für den Cäcilienverband  logodcv.gif

So lange sind sie schon im Vorstand des Cäcilienverbandes tätig:
Klaus Kottenberg nunmehr über 30 Jahre als Vorsitzender und
Joseph Biedka seit mehr als zwei Jahrzehnten als Rechnungsführer.

Gleich zu Beginn ehrte die Diözesanversammlung am 22. Februar die beiden für ihre Verdienste um den Verband der kirchenmusikalischen Gruppen im Bistum Essen.

Nach dem Gottesdienst in St. Gertrud, Essen, fand die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung ihre Fortsetzung im Gemeindesaal ihre Fortsetzung.

Weihbischof Schepers, Klaus Kottenberg, Joseph Biedka, Msgr. Wolfgang BretschneiderNach der Begrüßung der geladenen und delegierten Gäste hielt die stellvertretende Verbandsvorsitzende Gabriela Bade die Laudatio auf die Geehrten. Auch Weihbischof Ludger Schepers und Msgr. Prof. Dr. Wolfgang Bretschneider, Vorsitzender des Allgemeinen Cäcilien-Verbandes für Deutschland, würdigten ihre Verdienste.

Herzliche Glück- und Segenswünsche nach gerade sieben vollendeten Lebensjahrzehnten Klaus Kottenbergs rundeten die Ehrung ab.

Im weiteren Verlauf trug der Vorsitzende den Tätigkeitsbericht für die beiden letzten Jahre vor, der Rechnungsführer den Kassenbericht. Nach erfolgter Entlastung des Vorstandes wurde dieser vollständig wiedergewählt.

Unter anderen Besprechungspunkten wurden auch die beiden Großvorhaben des Verbandes für dieses Jahr 2014 vorgestellt: der erneut dezentrale Diözesankirchenmusiktag in Verbindung mit dem dritten Day of Song, am 27. September, und der Diözesankirchenmusiktag für Kinderchöre und -instrumentalgruppen im November (Näheres hierzu rechtzeitig im Veranstaltungskalender).

Den Festtag komplettierte ein abschließendes Buffet.

 

Hier geht es zur Begrüßungsrede von G. Bade. (z.Z. nicht verfügbar)

Dies verlinkt den Bericht auf der Internetseite des Bistum.

Der Pressestelle des Bistums und Herrn Achim Pohl (Fotos) wird für die Erlaubnis zur Nutzung ihrer Beiträge gedankt.